Regelung für Bahn 6

In den letzten Jahren hatten wir immer wieder die Diskussion an Bahn 6 ob wir den Bereich links an der Bahn neben der Straße, zur Penalty Area erklären sollten oder nicht. Dieses Gehölz trennt die Bahn optisch von der Ausgrenze (Straße) und ist vom Abschlag schwierig einzusehen. Bisher war die Spielleitung der Ansicht, dass das Gehölz nicht markiert werden soll. Hauptgrund ist die Sicherheit. So sind die Spieler gezwungen sich eher rechts zu halten. Der Nebeneffekt ist, dass die Sicherheit so besser gewährleistet ist. Sicherheit geht hier vor Spielgeschwindigkeit, die in bestimmten Situationen höher wäre, wenn wir hier eine Penalty Area rot mit vorgeschriebener Dropzone installieren würden. 

Um dieses Thema abschließend zu klären baten wir Gerd Kohns, seines Zeichens Vorsitzender im DGV-Ausschuss „Wettspiele“ um seine Expertise. Er war heute vor Ort und kennt die Bahn seit vielen Jahren, da er immer wieder gerne in Ruhpolding spielt. 

Er gab uns die dringende Empfehlung alles so zu belassen wie es ist. Sicherheit geht vor Spielgeschwindigkeit. „Es gibt keine Veranlassung etwas zu verändern“ so Gerd Kohns. 

Wir hoffen nun, dass auch all jene diese Einschätzung teilen und mit dem Ergebnis leben können. Damit hat eine lange Diskussion unter „Fachleuten“ heute hoffentlich ein Ende gefunden.

Ihr Team des GC Ruhpolding

Turnier der Golfland Chiemsee-Chiemgau Golfwoche

Liebe Golferinnen und Golfer,

am kommenden Freitag den 20.09. findet im Rahmen der Golfwoche des Golfland Chiemsee Chiemgau das Ruhpoldinger Turnier statt. Diese Golfwoche soll eine stete Einrichtung für uns werden. Die sehr erfolgreiche Kölner Golfwoche gilt als Inspiration für diese Veranstaltung. Gestern spielte man in Ising, heute in Waging/Ahntal, Morgen in Chieming am Donnerstag in Reit im Winkl, am Freitag eben bei uns und am Samstag in Grassau/Achental. Die 3 besten Turnierergebnisse werden gewertet und es gibt einen Gesamtsieger der Woche. Natürlich gibt es auch Tageswertungen. Tolle Startgeschenke und Preise sind selbstverständlich. Die Großwetterlage verspricht schönes Wetter und damit perfekte Bedingungen. Wir freuen uns, wenn wir Sie als Teilnehmer dieser großartigen Golfwoche bei uns begrüßen dürfen. Ihre Anmeldung zum Turnier bitte im Sekretariat oder online bis Donnerstag 12:00 Uhr durchführen. Wir erwarten Sie mit begeisterter Vorfreude.

Mehr Infos zur Golfwoche Golfland Chiemsee-Chiemgau gibt es unter https://www.chiemsee-chiemgau.info/golfland-golfwoche

Ihr
Herbert Fritzenwenger
Präsident GC Ruhpolding

Jahresmatchplay Finale

Was lange währt …….ist echt gut, so würden wir die Redewendung des Matchplayjahres abändern. Florian Richter hat diese Idee nun schon im dritten Jahr umgesetzt. Der Modus des Matchplays ist sehr spannend und lässt für die Spieler eine individuelle Turnierplanung zu. So wurden aus einem 32er Feld letztlich 2 Paarungen die gegeneinander am Samstag den 14.09. gegeneinander antreten sollten. Peter Scheck gegen Rainer Soika in der Lucky Looser Runde und Ferdinand Fiedler gegen Präsident Herbert Fritzenwenger in der Hauptrunde. Rainer Soika gewann die Trostrunde ob eines Nichtantritts von Peter Scheck. Er konnte leider aus privaten Gründen das Spiel nicht bestreiten.

So blieb zum Schluss nur das Duell der Hauptrunde an diesem herrlichen Samstag-Nachmittag. Wer ein schnelles Ende des Spiels erwartet hatte, wurde bestätigt. Ferdinand Fiedler hatte 8 Schläge vor. Herbert Fritzenwenger spielte zwar genau auf Handicapkurs 7, konnte aber Ferdinand nichts entgegensetzen. Ferdinand spielte exakt gleich viele Schläge und war somit unschlagbar. Schon an Bahn 13 war der Zauber vorüber und Ferdinand Fiedler gewann souverän das Finale. Wir gratulieren recht herzlich. 

Die Ausschreibung für das nächste Jahr hängt schon am schwarzen Brett. Wir freuen uns  2020 auf ein neues Jahresmatchplay.

v.l. Herbert Fritzenwenger, Ferdinand Fiedler, Ausrichter Florian Richter und Rainer Soika

Clubmeisterschaft 2019

Die Wettervorhersage in der Woche vor der Clubmeisterschaft war wieder einmal völlig daneben. Viele Mitglieder haben sich von den diversen Wetterapps verunsichern lassen und meldeten sich erst gar nicht an. So waren „nur“ 71 Damen und Herren bereit um sich im ultimativen Zählspielmodus miteinander zu vergleichen. Bei besserer Vorhersage wäre die Teilnehmerzahl von 100 leicht zustande gekommen. Es kam wie es in diesem Jahr so oft vorgekommen ist, das Wetter war deutlich besser als prognostiziert. Am ersten Spieltag war es zwar kühl mit vereinzeltem geringfügigen Niederschlägen, die aber niemanden gestört haben. Nach 13:00 Uhr gab es überhaupt keinen Regen mehr. Unsere Stableford-Teilnehmer konnten 18 Bahnen ohne einen Tropfen Regen ihr kleines Turnier spielen.

Der Platz war bestens vorbereitet, die Grüns mit sehr gut angepasster Geschwindigkeit und angenehmen Ballroll.  

In den Klassen der Seniorinnen und Senioren ging die Familie Weissmann deutlich in Führung. Bettina mit 6 Schlägen und Ulrich mit gar 8 Schlägen. Einer hervorragenden 79er Runde hatte er diesen Megavorsprung zu verdanken.

Bei den Damen war es wieder einmal Paula Beckerbauer, die überzeugen konnte. Mit 4 Schlägen Vorsprung vor Sabine Huber und einem weiteren Schlag vor der überraschend stark aufspielenden Maresa Jacobi beendete Paula diesen Tag.

Die Herren lieferten sich an Tag eins einen spannenden Wettkampf. Das beste Ergebnis erzielte mit 80 Schlägen Benedikt Schusteck. Mindestens 8 Spieler konnten sich noch Hoffnung auf den Titel machen. 

Präsident Herbert Fritzenwenger gab die Ergebnisse des ersten Tages noch vor der „Players Party“ bekannt. Die Einen nahmen dies als Anlass so richtig zu feiern, denn jetzt war es eh schon wurscht, ob des schlechten Abschneidens. Die Anderen feierten weil sie so ein gutes Ergebnis erzielten. Dies waren perfekte Voraussetzungen für eine grandiose „Players Party“. Angeheizt von DJ Andi „der zwiderne Wirt“ Hochreiter entwickelten sich einige Anwesende unvermutet zu wahren Feierbiestern. Mehr sei hier verschwiegen. Es war aber wiedereinmal ein großartiger Abend im Golfstüberl.

Tag 2 gab den Besten ein wenig Zeit zur Regeneration, denn es wurde in umgekehrter Reihenfolge der Ergebnisse von Tag 1 gestartet. Die ersten Flights gingen bei, Achtung Wettervorhersage und Realität, Sonnenschein auf die Runde. Es war trocken und kühl. Zwar nahm die Bewölkung im Laufe des Mittags zu und Regen setzte ein, jedoch war das Teilnehmerfeld weitestgehend schon im Trockenen. Nur die guten Spieler wurden noch nass, kämpften aber umso intensiver um ihre Ergebnisse. 

Bei den Seniorinnen und Senioren kamen Bettina und Ulrich Weissmann letztlich ungefährdet als Sieger ihrer Klassen ins Clubhaus. Zu groß war der Vorsprung aus Tag 1.

Bei den Damen gab es einen sehr spannenden Dreikampf. Paula Beckerbauer musste Maresa Jacobi und Sabine Huber um einen Schlag ziehen lassen. Damit kam es zum Stechen von Maresa und Sabine. Unter der Beobachtung von vielen Zuschauern haben sich die beiden in der Damenklasse einen noch nie dagewesenen Kampf geliefert. Trotz der zunehmenden Kälte, begleiteten fast alle Teilnehmer und Angehörige die Beiden. Erst am dritten Extraloch konnte Sabine Huber die Entscheidung zu ihren Gunsten erzwingen. Damit wurde sie Clubmeisterin 2019

Bei den Herren gab es zwar kein Stechen, spannend war es aber trotzdem. Markus Maier, an Tag eins „nur“ mit einer 85 im Clubhaus spielte furios auf. Zusammen mit Thomas Fischer im internen Duell pushten sich die Beiden zu großartigen Ergebnissen. Am Ende stand für Markus eine 75 auf der Scorekarte. Thomas konnte mit einer hervorragenden 78 einige Plätze gut machen. Doch was gelang Benedikt Schusteck, seinem Bruder Max, Markus Blumenstein und Georg Hofmann, die alle 4 den letzten Flight bildeten? Georg Hofmann konnte nicht dagegen halten. Er wurde letztlich Siebter. Markus Blumenstein mit beständigen Runden von 81 und 82 erreichte Rang 4. Benedikt Schusteck belegte nach Kartenstechen Rang 3. Thomas Fischer wurde schlaggleich zweiter. Damit war klar, die Aufholjagd von Markus Maier hatte sich gelohnt. 85 und 75 sein Ergebnis und damit mit einem Schlag Vorsprung Clubmeister 2019.

Wir gratulieren allen Teilnehmern zu den gezeigten Leistungen und danken für die großartige Solidaritätsbezeugung. September und Oktober bringen noch viele schöne Turniere. Ein Highlight wird sicher die Turnierwoche des Golfland Chiemsee Chiemgau. Wir freuen uns schon auf den Ruhpoldinger Golfherbst. 

Die Ergebnisse

Damen  – Herren –  Seniorinnen – Senioren –  Supersenioren

Die Damen v.l. Maresa Jacobi, Herbert Fritzenwenger, Sabine Huber, Paula Beckerbauer

 

Die Herren v.l. Benedikt Schusteck, Markus Maier, Thomas Fischer, Herbert Fritzenwenger

 

Die Seniorinnen v.l. Herbert Fritzenwenger, Sivlia Ambs, Bettina Weissmann, Gisela Wich

 

Die Senioren v.l. Volker Schachner, Ulrich Weissmann, Ronald Schinckel, Herbert Fritzenwenger

 

Unser Supersenior Rolf Götz

 

Siegerin des Stableford Turniers am Samstag Sabine von Amelunxen

Clubmeisterschaft 2019

Wir gratulieren  unseren Clubmeistern Sabine Huber und Markus Maier zum Titel. Mehr in einem, umfassenden Bericht später.

Hier schon einmal einige Bilder des Tages

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Siegerehrung der Joka Rules Tournament Serien

Die Gesamtsiegerehrung der Joka Rules Tournament Serien fand im Rahmen der Players Party der Clubmeisterschaften statt. Zahlreiche Preise, gestiftet von Joka, konnte Präsident Herbert Fritzenwenger den siegreichen Spieler*innen übergeben. Es war der gelungen Auftakt einer Players Party, die an die frühen und wilden Zeiten des GC Ruhpolding anknüpfte. Doch dazu evtl. später mehr. 

Die Bruttowertung in der Eclectic Wertung gewannen Alexandra Strassel und Stefan Gstrein. 

Den Sieg in der 2er Matchplay-Wertung konnten Stefan Gstrein und Fabian Miller erzielen.

Wir gratulieren den Siegern recht herzlich. Haben sie sich doch auch einen Platz in einem der begehrten Bundesfinale verdient.

Nachfolgend einige Fotos der Siegerehrung

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Clubmeisterschaft 2019

Morgen werden wir die Clubmeisterschaft im GC Ruhpolding spielen. Aufgrund der Wettervorhersage für Sonntag könnte es sein, dass die Besten jeder Klasse morgen 2 Runden spielen müssen. Alternative ist, dass die Besten am Sonntag bei Regen ihre zweite Runde spielen müssen. Falls der Wetterbericht insgesamt besser wird, könnte es auch sein, dass alle die zweite Runde am Sonntag spielen können. Eine Entscheidung darüber wird morgen, nachdem die Besten ihre Runde abgeschlossen haben und der Wetterbericht für Sonntag detaillierter vorliegt, fallen.

Erste Umfrageergebnisse

Liebe Golfer*innen des GC Ruhpolding,

vielen Dank, dass sich fast 200 Mitglieder an der erstmals mit Players 1st durchgeführten Umfrage beteiligt haben. Zwar ein sehr umfangreiches aber wichtiges Instrument um Erkenntnisse über Ihre Meinung zum GC Ruhpolding zu erhalten. Für Ihre Mühen bedanken wir uns recht herzlich.

Es gab sehr viel positives Echo, jedoch durchaus auch einige kritische Anmerkungen. Das meist angesprochene Thema war die Situation um unsere Übungsanlagen. Mehr Infos und erste Analysen finden Sie im Bereich Mitglieder

Die Clubmeisterschaft steht vor der Tür

Am kommenden Wochenende findet unsere „Clubei“ statt. Auch dieses Jahr wollen wir unser Golffest des Jahres wieder zelebrieren. Zwar meldet die Wettervorhersage kältere Temperaturen als gegenwärtig, jedoch sollte echte Ruhpoldinger Golfer dies nicht von der Teilnahme abhalten. Der Wetterbericht lag in der abgelaufenen Saison so oft daneben, dass es schon fast unverschämt war. Lassen Sie sich also nicht entmutigen, melden Sie sich an. Es geht nicht um den Titel, den spielen einige Wenige aus. Es geht auch um die Solidaritätsbekundung zum Verein. Suchen Sie ihre wärmere Golfbekleidung im Schrank und tragen Sie die Sonne im Herzen, dann werden wir alle zusammen viel Spaß auch an dieser Clubmeisterschaft haben.

Am Samstag nach der Runde wollen wir natürlich unsere „Players Night“ wie gewohnt feiern. Als Zusatzprogramm gibt es um 19:00 Uhr die Siegerehrungen der beiden Joka Turnierserien, mit vielen Preisen.

Wir freuen uns sehr auf diese Clubmeisterschaft und hoffen, dass wir auch dieses Jahr wieder die 110er Marke an Teilnehmern erreichen können.

Ihr Team des GC Ruhpolding