Neue Erkenntnisse zu den Übungsbällen

Wie wir schon früher angemerkt haben, nutzen wir die Zeit der Bauphase des a-ja Hotels um unsere Konzeption im Golf-o-Drom in der Spielpraxis zu optimieren. Wir hatten die Idee mit „normalen“ Rangebällen zu spielen, damit die entsprechenden Distanzen auch besser geübt werden können. In den ersten Wochen des Übungsbetriebes stellten wir fest, dass dieser Gedanke zwar nicht schlecht ist,  uns jedoch die Möglichkeit genommen wird mit längeren Eisen zu üben. Mit den reduzierten Bällen, die wir im Augenblick nutzen, sind bei Distanzen ab ca. 80 – 90 Meter bis zu 2  Schlägerlängen mehr möglich. Wir werden deshalb zunächst weiter mit den reduzierten Bällen im Golf-o-Drom spielen.

Etikette

Wir haben heute gaaanz tief in unser Archiv gegriffen und alte Demovideos zum Thema Etikette gefunden. Die Bilder sind zwar nicht ganz so gut, aber erfüllen nach wie vor ihren Zweck. Daher wollen wir Ihnen heute das richtige Ausbessern von Pitchmarken auf dem Grün nicht vorenthalten. Bitte halten Sie sich daran und bessern jede Pitchmarke aus, die Sie auf dem Grün sehen, auch wenn es nicht Ihre eigene ist.

Neue Partnerschaft

Der GC Ruhpolding ist eine strategische und wirtschaftliche Partnerschaft mit dem StartUp Unternehmen Greenfeeclub eingegangen. Die Idee und die einfache Anwendbarkeit für Golfer und Golfclubs erscheint uns sehr erfolgsversprechend. Zwar gibt es schon ähnliche Produkte, die bereits auf dem Markt sind, jedoch steckt hinter dem Projekt geballte IT-Kompetenz, die wir schon lange Jahre in Ruhpolding zu Gast haben. Verspricht man nicht mehr und nicht weniger als eine „digitale Revolution auf dem Golfmarkt“. Der Golfclub Ruhpolding wird das Unternehmen mit seinen Erfahrungen in der Produktentwicklung und Weiterentwicklung mit seinen Erfahrungen aus der Sicht der Golfclubs unterstützen. Greenfeeclub wird sich dafür auf unserer Golfanlage sichtbar als Bahnsponsor an Tee 1 präsentieren. Wir freuen uns über diese Partnerschaft und wünschen uns allen viel Erfolg.